1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Klimaerwärmung

Dieses Thema im Forum "Umweltschutz" wurde erstellt von Arien S, 24. November 2018.

  1. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    18.649
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Aufforsten wäre eine echte Alternative:

    https://science.orf.at/stories/2987899/?utm_source=pocket-newtab
     
    FreniIshtar und Ellemaus gefällt das.
  2. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    18.649
    Ort:
    Münster
  3. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    7.613
    Was soll ich mit dieser Meldung anfangen?
    Sie könnten durch Abholzung und Düngemittel zuletzt zugenommen haben, hieß es. Dieser Verdacht beruht allerdings auf begrenzten, bisher unbestätigten Daten.

    science.ORF.at/APA/dpa
     
  4. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    18.649
    Ort:
    Münster
    Und ich dachte, es läg an der Klimaerwärmung... :)
     
  5. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.216
    Ort:
    Berge
    Klimaerwärmung anhand von 2 Messreihen. Wenn es interessiert, einfach mal Zeit nehmen.


     
  6. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    18.649
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Tja Bernd, das Problem ist, so einfach ist es nicht, denn die Sonnenanktivität hat sein 1060 leicht abgenommen... In jedem Fall hat sie "nicht" zugeneommen... Und dann ist der Klimawandel tatäschlich menschengemacht...

     
  7. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.216
    Ort:
    Berge
    Seit 1060 wird die Sonnenaktivität gemessen?
    Mit welchem Messgerät? Mit dem Fernrohr?
    Ups, selbst das gab es erst 600 Jahre später.
     
  8. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    18.649
    Ort:
    Münster
    Sonnenaktivitätäten werden schon viel länger gemessen...
     
  9. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.216
    Ort:
    Berge
    Ja womit! Mit der Handfläche über den Augenbrauen und dem bloßen Auge? Und auf wieviele Kommastellen genau?
    Jockel. *dich etwas schüttel*
     
  10. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    18.649
    Ort:
    Münster
    Da wird es sicherlich Mittel und Wege geben... Aber auch, wenn Du das in Frage stellst, lenkt das nur vom Thema ab... Denn es war erst einmal nur feststellenne, dass die Sonnenaktivität in den letzten mindestens 40 Jahren leicht zurückgegangen ist... Die AfD tut aber immer so, als hätte sie starkt zugenommmen und könnte deshalb die Erwärmung, die ja zweifelsfrei gemessen wird, erklären... Dem ist mit Nichten so... Aber im gleichen Zeitruma haben die Treibhausgase in der Atmosphäre ziemlich parallel zur Klimaerwärmung zugenommen... Lesch hat übrigens absollut recht, dass das sogar eine gute Nachricht ist, denn einen anthropogenen Klimawandel können wir vielleicht noch stoppen, einentürlichen nicht...Und darum sollten wir auf jednefall nichts unversucht haben, das Ruder noch rechtzeitig rumzureißen...
     
    Eule58 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden